Zukunftsorte „STUDY-VISIT“ ins Miesbacher Land, Bayern

Fokus: Baukultur & Dorfinnentwicklung und was Österreich von Bayern lernen kann
Termin: 7. und 8. Feber 2019

(Dieser Study-Visit findet im Rahmen des transnationalen LEADER-Projekts da&dort - Lernen im interregionalen Netzwerk in Zusammenarbeit mit der Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH statt)

Im Rahmen von halbjährlich wechselnden Präsidentschaften und Themenschwerpunkten haben im Zeitraum von 2016 bis 2018 jeweils ein oder zwei Zukunftsorte die inhaltliche Verantwortung übernommen und zu mehrtägigen Themenkonferenzen bzw. Einzelveranstaltungen eingeladen. So sollten die praktischen Erfahrungen und Erkenntnisse aus aktuellen Projekten in ländlichen Gemeinden überregional geteilt werden und zu neuen Innovationen und Ideen anregen.
Nachdem das „Über-den-Tellerrand-Blicken“ in der DNA des Vereins Zukunftsorte verankert ist, möchten wir zum Projektabschluss von „da&dort“ unsere bayerischen Projektpartnern im Landkreis Miesbach besuchen, um ausgewählte Themen und Innovationsbeispiele vor Ort und praxisnah zu beleuchten. Im Grunde geht es darum, im persönlichen Austausch zu erkennen, was die Zukunftsorte von bayerischen Best-of-Projekten lernen können.
Dazu laden wir recht herzlich ein.

Anmeldung & Rückfragen:

Bitte mit Vor- und Zunamen, Zugehörigkeit (Gemeinde/Zukunftsort) und Kontakt-Telefonnummer mobil bis spätestens 28. Jänner 2019 per E-Mail an 

Anmerkung:

Die Übernachtungskosten inklusive Frühstück am 8. Feber werden aus dem Projektbudget (LEADER da&dort) beglichen, die Kosten für An- und Rückreise sowie die Getränke beim Abendessen am 7. Feber sind von den TeilnehmerInnen selbst zu bezahlen. Bitte um Verständnis. 

Programm

Donnerstag, 7. Feber 2019

bis 12:30 Uhr:
Anreise individuell oder in eigenständig organisierten Fahrgemeinschaften

12:30 Uhr:
Treffpunkt Gemeindeamt Hausham (Rathausstraße 2, D-83734 Hausham). Anschließend kurze Begrüßung durch VertreterInnen der Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH (Projektpartner da&dort).

13:00 Uhr:
Besuch des Förderturms Hausham. Eine Industriebrache aus der Zeit des Braunkohleabbaus im Landkreis Miesbach. Der Förderturm steht unter Denkmalschutz und ist sanierungsbedürftig. Die Gemeinde Hausham überlegt den Turm vom Privateigentümer abzukaufen, zu sanieren und mit verschiedensten neuen und innovativen Nutzungen und Inhalten zu füllen.
! Dieser Punkt steht noch nicht fest (Stand 14.1.2019). Es besteht noch immer Katastrophen-Zustand im Landkreis Miesbach auf Grund der starken Schneefälle der letzten Tage. Ob der Förderturm überhaupt begehbar sein wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.
 Im Falle des Falles finden wir einen anderen interessanten Ort. Wir bitten um Verständnis

15:00 Uhr:
Besuch des Technologieparks HOKI8 in Holzkirchen – Vorstellung durch Wolfgang Bogner, Florian Brunner und Ingrid Wildemann-Dominguez.
Der Arbeitsplatz der Zukunft: Büro, Forschung, Entwicklung, Technologie, leichte Produktion, Dienstleistung – alles unter einem Dach.  

16:30 Uhr:
Fahrt nach Hundham / Fischbachau (www.rubins-alterwirt.de)

17:00 Uhr:
Check in im Alten Wirt* und Gespräch mit den Wirtsleuten Cornelia und Martin Rubin über ihre Wirtshausphilosophie und die persönliche österreichisch-bayerische Geschichte (Die Rubins betreiben nach Stationen in Osttirol und Kärnten seit 2017 das Traditionsgasthaus in Hundham / Fischbachau). *die Bettenanzahl beim Alten Wirt ist begrenzt, es gilt „first come, first serve“, weitere Unterkünfte stehen in der Nähe zur Verfügung und werden bei Bedarf nach verbindlicher, zeitgerechter Anmeldung vom „Kümmerer“ organisiert.

18:00 Uhr:
Gemeinsames Abendessen im Alten Wirt auf Einladung der Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mbH
*die Getränke sind von allen TeilnehmerInnen bitte vor Ort selbst zu bezahlen!

Freitag, 8. Februar 2019

10:00 Uhr:
Besuch des Klosteranger Weyarn – Vorstellung durch Michael Pelzer Die Themen Baukultur, Ortskerngestaltung und Dorfinnentwicklung wurden bereits im September 2018 in Moosburg angerissen. Nun tauchen wir mit einem Vortrag und einer anschließenden Führung durch das Gelände noch tiefer in dieses Best-Practice-Beispiel im Landkreis Miesbach ein.

11:30 Uhr:
Besuch Florian Ziebert: Neue Form der Wohn- und Arbeitswelt in Gmund Festenbach.

Ca. 13:00 Uhr:
Ende der Veranstaltung, individuelle Rückfahrt in die jeweiligen Zukunftsorte.