demnächst:

15 Nov 2018

Bad Blumau - Zukunft Landmedizin

7 Feb 2019

Study-Visits der Zukunftsorte Österreich im Landkreis Miesbach, Bayern

Nenzing, 5. – 6. Oktober 2017

 

Wenn Gemeinwohl an vorderster Stelle steht

Zukunftsort Nenzing erprobt bei da&dort die Gemeinwohlökonomie als Leitfaden zur Gemeindeentwicklung. 

Etwas steht Kopf – und das ist nicht nur Christian Felber in seinem Vortrag zur „Gemeinwohlökonomie“ bei der da&dort-Konferenz in Nenzing. Das heutige Wirtschaftssystem macht Geld zum Ziel, erläutert der internationale Publizist und Referent. Dabei sollte Geld eigentlich nur Mittel zu einer glücklicheren Gesellschaft sein.

Mäder und der Zukunftsort Nenzing in Vorarlberg erproben als erste Gemeinden weltweit eine spezielle Alternative zu diesem System: Die Gemeinwohlökonomie. Gemeinwohlökonomie-zertifizierte Gemeinden bewerten ihre Projekte anhand selbst-gesetzter Ziele wie einer gesünderen Gesellschaft, einer intakten Umwelt, einem besseren Zusammenleben. Statt wirtschaftlichen Kennzahlen zählt, ob ein Vorhaben den Menschen in der Gemeinde und der Gesellschaft als Ganzem nutzt. Die da&dort-TeilnehmerInnen lernten in zwei Tagen von Nenzings Erfahrungen mit diesem Gemeinwohl-Audit.

Einen genaueren Einblick in die einzelnen Stationen und Inhalte finden Sie in unserer Fotonachlese.